Montag, 11. Januar 2021 / Aufstehen

 

FRÜHSCHICHT.


Jeder Morgen startet mit einer Frühschicht, bei der du nach Lust und Laune teilnehmen kannst. Yoga, Aquavit und viele andere Ideen versüssen dir das Aufstehen.

VORMITTAG

MIT METHODEN DER ZUKUNFT ZU JENER GEGENWART WERDEN,

DIE DU SEIN WILLST. ALS MENSCH UND ALS ORGANISATION.
Bettina Fischer, Rüschlikon


Wir leben in Zeiten von exponentiell zunehmenden und schnelleren Veränderungen. Global. Organisational. Persönlich. Diesen können wir bewusster und kraftvoller jene Richtung geben, in der wir zu der Gegenwart werden, die wir als Mensch und Organisation sein wollen. Dabei spielt die Verbindung zu sich selbst die zentrale Rolle. Denn nur mit ihr lässt sich die Grundlage unseres Berufes - die alte wie die neue Nähe zum Gast - ganzheitlich erfolgreich gestalten. Dies bedarf neuer Methoden ausserhalb von Gewohnheiten und Konventionen, die im Chaos einfacher zu ergreifen sind, als in der Ordnung, da bei letzterer die Bequemlichkeit oft überwiegt, bis man durch Geschehnisse genötigt wird. Bettina Fischers Impulse ermöglichen uns bewusster darüber zu werden, worum es wirklich geht, was tatsächlich wirkt, und wie wir unser Wirken gezielt zur Erschaffung jener Realität steuern, die wir erfahren wollen.


MITTAGSPAUSE

Für die Mittagspause nehmen wir uns Zeit. Zeit zum Geniessen. Zeit zum Entspannen. Im Schwimmbad oder im Wellness & Spa. Und: Wir bieten täglich ein Zusatzprogramm, an dem du nach Lust und Laune teilnehmen kannst.

Sprechstunde mit Bettina Fischer
Einige Zeitfenster sind reserviert, um in der Sprechstunde mit Bettina Fischer die eine oder andere Frage zum Hinfallen, Aufstehen und dem Beschreiten neuer Wege zu behandeln.


Romantik Hotel Schweizerhof. Hereinspaziert!
Geführter Rundgang durch das Hotel.

 

NACHMITTAG


HINFALLEN WILL GELERNT SEIN.
Physisch und psychisch

Roland Reilly und Dominic Trösch, Fachspezialisten im Präventionsmanagement, SWICA Winterthur

286’000 Mal im Jahr klingelt bei der Versicherung das Telefon, weil jemand „hingefallen“ ist. Wer also das Gefühl hat, sie sei allein oder Stürzen sei nur bei älteren Menschen ein Thema, liegt falsch. Nach spannenden Fakten und überraschenden Ursachen von Stürzen lernen wir in diesem Vortrag, wie wir uns in Sturzmomenten richtig verhalten können – und zwar nicht nur physisch. Druck, Arbeitsbelastung, Unsicherheit, Beschleunigung, emotionale Dissonanz und soziale Faktoren können uns auch auf der psychischen Ebene „hinfallen“ lassen. Doch liegenbleiben muss man nicht. Die Lösung, um nach einem Sturz auch mental wieder aufzustehen, liegt in der Stärkung des psychischen Immunsystems. Aber wie? Zwei Experten stellen uns auf.


SECURITY UND SAFETY.
Persönlich und im Unternehmen.

Manolito Steiner, Leiter der Schweizerischen Berufsschule Sicherheit in Zürich

«Die absolute Sicherheit gibt es nicht. Die Risiken jedoch können mit geeigneten Massnahmen reduziert werden.» Das ist eine der wichtigen Aussagen, welche der Verantwortliche der Berufsschule Sicherheit bestätigt. In seinem Vortrag wird so einiges rund um das Thema Sicherheit klar. Was sind die wesentlichen Elemente einer Notfallorganisation in einem Hotel oder Restaurant? Welche sicherheitskritischen Ereignisse können einem zum Hinfallen zwingen? Und wie soll damit umgegangen werden? Wie du dich und dein Unternehmen sicher in die Zukunft navigierst, erfährst du in diesem Beitrag.

UND JETZT SIND FOKUSGRUPPEN ANGESAGT.
Du hast die Möglichkeit, aus zwei von vier Themen zu wählen
#1 Übe dich in der Vorbeugung von Stürzen
#2 Mentale Tipps «Stürzen. Aufstehen. Weitergehen.»
#3 Trainiere den Umgang mit Gewalt und Drohung
#4 Lerne Tools der Kommunikation & Deeskalation kennen

 

ABEND

SPIELABEND MIT KULINARISCHER BEGLEITUNG

Uns spielend in Hochform bringen.


Vasco Estermann und Kilian Niederberger, Mannsgöggeli Spielagentur, Luzern


Kinder spielen, um Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln. Aber auch Erwachsene lernen beim Spielen. Spielen hilft uns dabei, unser Potenzial zu entfalten. Das hängt damit zusammen, dass unser Gehirn beim Spielen zur Hochform aufläuft, weil sich die Gehirnzellen neu vernetzen. Und natürlich lernen wir – ganz nach dem Motto des FFORUM: Hinzufallen, aufzustehen und neue Wege zu gehen.
 

Programm Dienstag

  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
  • Twitter - Grau Kreis

Durchführungsort

Romantik Hotel Schweizerhof

Swiss Alp Resort 1

3818 Grindelwald



Fragen oder Anregungen?
 

GastroSuisse Weiterbildung
Blumenfeldstrasse 20

8046 Zürich


weiterbildung@gastrosuisse.ch

0848 377 111

Weiterbildung

Angebote bei GastroSuisse

Karriere Hotel Gastro